Freitag, 27. März 2015

MANCHMAL IST IMMER FRÜHLING

Ich gebe es zu: Trotz, dass ich der Bilderflut in den "Sozialen Medien" überdrüssig bin, gehe ich gerne zu Vernissagen außergewöhnlicher Fotograf/inn/en. Zum einen tatsächlich wegen der besonderen Qualität der Bilder, die "gut gehängt" intensiver wirken, als auf dem Bildschirm. Zum andern aber auch wegen der Menschen, die sich zu Vernissagen bequemen. Ein "reizendes" Völkchen. Dem Lyriker und  Theatermacher allemal eine Beobachtung und Verwertung wert.